Lass die Sonne rein ♥

Jetzt wird es eventuell etwas esoterisch, wer das nicht mag: Scroll down ;-)


Philosophie ANFANG


Die eigene Schwingung und Frequenz im Hier und Jetzt bestimmt unsere Zukunft von Morgen. So spannend, so erfüllend und so wahrhaftig, dass schon alleine diese Annahme glücklich macht. Ich liebe die Affirmationen von Mady Morrison, höre liebend gerne den Weisheiten von Kurt Tepperwein zu und lausche sehr gerne den Ausführungen von Pierre Franckh. Verbunden mit meiner eigenen Yoga-Entwicklung und meiner langen Zeit der Wahrnehmung und Reflektion ist es doch tatsächlich sehr einfach: Dein Hier und Jetzt SEIN und SCHWINGEN bestimmt Dein Morgen


Philosopie ENDE


Fazit: Lassen wir uns bei all dem äußeren Medien-Trubel nicht verängstigen. Wir sind der Mittelpunkt unseres Lebens und das Zentrum unserer Freude. Was kann das besser zum Ausdruck bringen als eine wundervolle Sonne?

Die Sonne als Symbol für unsere strahlende und feurige Mitte. Es ist so ein feines DIY - so ein einfaches DIY so ein ehrliches DIY - doch Achtung: Die Flecken, die es macht, gehen nicht mehr heraus ;-)





Vermutlich hast du die Materialien, die du für deine eigene momentane Lebenssonne benötigst sogar Zuhause:


Material

1 Leinwand - alternativ: Kopierpapier, welches du auf der Rückseite mit Tesafilmstreifen zu einem großen DIN A 3 oder 2 Blatt zusammenklebst...oder noch größer. Dazu bräuchtest du einen alten Karton, auf den du das gebastelte Riesenblatt mit Pins befestigst.

Kurkuma in Pulverform - alternativ: Currypulver

1 Teesieb

Schüsseln oder Einmachgläser

Wasser

Pinsel

Abdeckmaterial, z.B. alte Zeitungen

Schürze

Küchentücher


So wird´s gemacht

Gib Kurkuma oder Currygewürz in ein Einmachglas und gieße Wasser hinzu. Das geht jetzt Alles ziemlich schnell. Zu langes Ziehen lässt eher einen Braunton entstehen. Für ein leuchtendes strahlendes Gelb langen tatsächlich 10 - 20 Sekunden Ausziehzeit, dann wird fix durch ein Sieb in ein Extraglas abgefüllt und der erste Gelbton ist fertig. Ich hatte mir zwei verschiedene Gelbtöne angerührt. Die Menge des Pulvers hatte die Farbintensität beeinflusst, bei gleicher kurzer Ausziehzeit.



Ha, hier habe ich ein Bild, auf der du auch die längere Ausziehzeit sehen kannst: Die kleine Sonne rechts Unten ist meiner Meinung nach schon recht Braun. Aber: Auch nett :-)

Ja, und wie es dann weiter geht, kannst du dir sicherlich denken: Pinsel in das Wässerchen und schwungvoll und mutig von der Mitte her nach Außen ziehen. Falls du mehrere Schichten auftragen möchtest, immer mal wieder trocknen lassen.


Allerliebste Sonntagsgrüße ♥

Katja